Blog


21.12.2018

Pop-Up Store in der Aachener Zeitung

Die Aachener Zeitung hat es sich nicht nehmen lassen, die Abschlussveranstaltung des Pop-Up Stores der Erlebniswelt Mobilität Aachen in einem Artikel zu erwähnen:

"Summend landet eine Drohne im Vorgarten. Mit einem Plumps lässt das Fluggerät ein Päckchen fallen. Der Versand per Drohne – eine schräge Vorstellung, aber längst vorstellbar. Drei Wochen lang zeigte und debattierte die „Erlebniswelt Mobilität Aachen“ in einem Pop-Up-Store am Markt über die Mobilität von morgen.

Unter dem Slogan „Meine Stadt, meine Mobilität, meine Zukunft“ konnten sich Bürger und Experten über autonome Fahrzeuge und die Post per Drohne unterhalten.

„Das mit der autonomen Tür funktioniert schon mal“, scherzte Oberbürgermeister Marcel Philipp bei der Abschlussveranstaltung, nachdem die Tür sich aufgrund der vielen Passanten vor dem Laden sekündlich öffnete und wieder schloss. Zwar ist die elektronische Schiebetür nicht mehr innovativ, mit dem e.Go Life steht in Aachen aber auch ein autonomes Stadtauto in den Startlöchern, ebenso wie der e.Go Moove – ein selbstfahrender Bus. „Die meisten technischen Fragen sind beantwortet, aber die gesellschaftlichen nicht“, sagte Philipp. Der Pop-Up-Store sollte helfen..." https://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/aachener-techologie-zum-anfassen_aid-35270917


20.12.2018

Abschlussveranstaltung Pop-Up Store

Der EMA Pop-Up Store am Markt 1 macht seinem Namen alle Ehre - eben erst eröffnet, wird er am 20. Dezember bereits wieder verabschiedet. Dazwischen lagen zahlreiche spannende Veranstaltungen, Bürgerdialoge und Treffen mit den Partnern der Erlebniswelt Mobilität Aachen. Das Feedback der Bürger hinsichtlich den präsentierten Ansätzen für die Zukunft der Mobilität in Aachen als auch bezüglich des Stores selbst war sehr positiv. An dieser Stelle möchte sich deshalb das Team des Pop-Up Stores nochmal offiziell bei den Bürgern der Stadt Aachen über die vielseitige Beteiligung bedanken.


19.12.2018

Von Science bis Fiction im Pop-Up Store: "Von Automobil bis autonom"

Heute fand als Teil der Reihe "Von Science bis Fiction" ein Infoabend im Pop-Up-Store der Erlebniswelt Mobilität Aachen statt. Dabei ging es um das Thema: "Von Automobil bis autonom".

Das Automobil hat zweifellos eine Epoche geprägt, doch wird es sich verändern müssen – das scheint fast sicher. Doch wie sieht das Fahrzeug der Zukunft aus und was hat es zu bieten? Diese und weitere Themen wurden von den Experten vorgestellt und dann in einer offenen Disskusionsrunde mit den Bürgern erörtert. Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme!

Zur Reihe "Von Science bis Fiction":

Auch für Bewohnerinnen und Bewohner einer digitalen Modellregion klingen Dinge wie autonome Fahrzeuge oder Lufttaxis häufig noch nach Science Fiction. Genau hier setzt die Reihe „Von Science bis Fiction“ an, die immer Mittwochs im Dezember (5.12., 12.12., 19.12., jeweils 19.00-21.00h) im Pop-Up-Store der Erlebniswelt Mobilität Aachen (Markt 1) stattfindet. Ausgehend von bekannten Science-Fiction-Inhalten aus Film und Fernsehen informieren dort Expertinnen und Experten aus den Reihen der Partner der Erlebniswelt (z.B. e.GO, Ford, Stadt Aachen, ASEAG) bürgernah darüber, welche technologischen Neuerungen uns im Bereich der Mobilität tatsächlich schon bald erwarten könnten.